11. Oktober 2022

Aufbau eines Biomethan-Ökosystems

IVECO, das Transport- und Logistikunternehmen GLS Italy und der Energieversorger Vulcangas weihen eine neue Bio-LNG-Anlage in Italien ein.

Ulm, 11. Oktober 2022

IVECO, das Transport- und Logistikunternehmen GLS Italy und der Energieversorger Vulcangas haben eine neue Bio-LNG-Anlage auf dem Bauernhof Cascina Antegnatica in der Nähe von Lodi, Italien, eingeweiht. Die neue Anlage produziert Biomethan aus landwirtschaftlichen Abfällen von lokalen Farmen und beliefert Vulcangas. GLS Italy betankt mit diesem Bio-LNG seine mit LNG-betriebenen Fahrzeuge in der Flotte, zu der auch IVECO S-WAY LNG Sattelzugmaschinen gehören.

Die Betankung mit Biomethan ist derzeit die einzige ausgereifte Technologie, die keine Kompromisse bei der Leistung und der Einsatzabdeckung im Vergleich zu herkömmlichen Dieselantrieben eingeht. Biomethan ermöglicht nahezu eine CO2-Neutralität, und je nach verwendetem Ausgangsmaterial ist sogar eine negative CO2-Bilanz möglich. Die Vorteile gehen zudem über den Verkehrssektor hinaus, da Biomethan eine Unabhängigkeit von fossilen Kraftstoffen und mit stabileren Preisen ermöglicht sowie zur Entwicklung ländlicher Gebiet

Biomethan nützt nicht nur der Umwelt, sondern bringt auch wirtschaftliche Vorteile. Beim Produktionsprozess fallen Nebenprodukte wie Dünger aus den Gärresten an, der teure chemische Düngemittel ersetzen kann, und Kohlendioxid, das überwiegend in der Lebensmittelindustrie verwendet wird.

Giandomenico Fioretti, IVECO Head of Alternative Propulsion Business Development, erklärt: „Die Einweihung der Bio-LNG-Anlage ist ein Beleg dafür, dass IVECO an Biomethan als ausgereifte Lösung glaubt und an seinem Engagement für die Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs festhält. Es ist ein konkreter Beweis, dass Bio-LNG eine operativ und finanziell tragfähige Lösung ist, die heute verfügbar ist. Jetzt sehen wir ein Best Practice in der Energieversorgungskette, bei dem alle Akteure zusammenarbeiten, um ein erfolgreiches Biomethan-Ökosystem zu entwickeln.“

Alessandro Vagaggini, Director of Operations bei GLS, kommentiert: „Unsere Ambitionen im Bereich Nachhaltigkeit werden durch die gemeinsamen Anstrengungen vieler Bereiche unseres Unternehmens untermauert. Diese Initiative unterstreicht unser Engagement: Wir setzen auf LNG-betriebene Fahrzeuge und sind jetzt in der Lage, sie mit Bio-LNG zu betreiben, das unsere Erwartungen voll erfüllt.“

Andrea Bosi, Key Account Manager bei Vulcangas, betont: „Die Energiebranche durchläuft eine beispiellose Phase in der Geschichte. Heute nimmt Bio-LNG eine strategische Position in der Transportlieferkette ein. Als sauberer Kraftstoff, der die gesamten CO2-Emissionen senkt, ist er die beste Option, um den Straßengüterverkehr zu dekarbonisieren und uns von der Abhängigkeit von fossilen Kraftstoffen zu befreien.“

IVECO S-WAY LNG Sattelzugmaschinen aus den grünen Flotten der Transportunternehmen Gruppo D’Innocenti, T&T.I, Canguro und A&V waren bei der Einweihung des Werks vor Ort.


IVECO

IVECO ist ein Unternehmen der Iveco Group N.V, (MI:IVG). IVECO entwirft, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen und Sonderfahrzeugen für Offroadeinsätze.

Das komplette Produktprogramm besteht aus dem Daily, einem Transporter, der den Bereich von 3,5 bis 7,2 t abdeckt, dem Eurocargo von 6 bis 19 t und der IVECO WAY-Reihe im schweren Segment über 16 t, bestehend aus dem Onroad-Modell IVECO S-WAY, dem IVECO T-WAY für Offroad-Einsätze und dem IVECO X-WAY für leichte Offroad-Einsätze. Darüber hinaus zählen Produkte der Marke IVECO Astra, Schwerfahrzeugspezialist für Sonderfahrzeuge, Muldenkipper und Dumper, zum Produktportfolio.

IVECO beschäftigt weltweit mehr als 21.000 Mitarbeiter und ist in 7 Ländern vertreten. Neben Europa ist IVECO in Asien, Afrika, Ozeanien und Lateinamerika mit modernster Technologie präsent. Mehr als 4.200 Service- und Vertriebsstützpunkte in über 160 Ländern garantieren technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein IVECO Fahrzeug im Einsatz ist,
Weitere Informationen zu IVECO unter: www.iveco.de
Weitere Informationen zur Iveco Group unter: www.ivecogroup.com


Pressekontakt:

Iveco Magirus AG
Patrick Wanner
Nicolaus-Otto-Straße 27


89079 Ulm
tel.+49 160 9045 8356
patrick.wanner@iveco.com

zurück